Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
Mountainbiken im Tal oder hoch auf dem Berg

Die Region im Karwendel ist mit über 250 km bestens ausgeschilderten und genehmigten Rad- und Mountainbikerouten eine beliebte Bikedestination.

Raderlebnis im Tal…
Für all jene, die die Landschaft auf sanfte Art und Weise genießen und dazu auch noch den Puls schonen wollen, gibt es zahlreiche Radtouren. Die „sanfteren“ Radwanderwege führen entlang des Seeufers, in eines der romantisch gelegenen Seitentäler oder zu den bekannten Almen (Pletzach- und Gernalm oder die Falzthurn- und Gramai Alm), die bequem auch von den Orten aus zu erreichen sind.

… oder hoch oben am Berg
Die zugleich anspruchsvollen und actionreichen Mountainbikerouten in allen Schwierigkeitsstufen, die in den 5 Achensee-Orten (Pertisau, Maurach, Achenkirch, Steinberg und Wiesing) starten, lassen Sportlerherzen höherschlagen. Die bestens ausgeschilderten und offiziell freigegebenen Routen im Karwendel, die meist über Forst- und Wirtschaftswege führen, machen die Region zum wahren Bike-Dorado.

Das Karwendel- und Rofangebirge kann mit dem Ausgangspunkt für die Karwendeltour mit einem wahren Mountainbike-Highlight aufwarten: Mit 237 km Länge, 5.465 Höhenmetern bergauf und 5.076 Höhenmetern bergab gilt die Karwendel-Rundtour als sehr anspruchsvoll und echte Herausforderung für Bike-Enthusiasten.

Die Mühen werden durch die atemberaubende Naturkulisse des Alpenparks Karwendel jedoch doppelt wettgemacht, und unter Insidern zählt die Tour zu den schönsten der Alpen.

Bikekarte Achensee
Planen Sie Ihre Radtour schon vorab mit der interaktiven Radkarte
E-Biken am Achensee

Mit dem E-Bike die Achensee-Region ohne große Anstrengung erkunden.
Elektrofahrräder liegen voll im Trend, denn durch die Hilfe des elektrischen Motors wird Radfahren weniger anstrengend und man hat mehr Zeit, die Schönheit der Natur zu genießen. Der Akku der E-Bikes hält 40 bis 80 Kilometer oder ca. fünf bis sechs Stunden. Das E-Bike verfügt über eine Sensorik, die ständig die Tretleistung des Fahrers misst. Ein Elektromotor unterstützt dann, wenn in die Pedale getreten wird. D.h. das E-Bike kann sowohl mit als auch ohne Unterstützung durch den Motor gefahren werden.
 
Die Gramai Alm bietet hauseigene E-Bikes für 30,00 € (inkl. Helm) zum Verleih an. Bei 11 Akkuladestationen in der Region können die E-Bikes wieder aufgeladen werden. Diese E-Bike-Stationen sind gesondert beschildert.

Weitere Informationen zu E-Bikes am Achensee