Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
Top Angebote

Damalsvor 500 Jahren

Ein besonderer Ort mit einer besonderen Geschichte. Der Almboden, auf dem heute die Gramai Alm steht, hat einiges zu erzählen.

16. Jh.

Am Anfang war die Alm

Schon im 16. Jahrhundert wurde die Gramai Alm über die Sommermonate hinweg bewirtschaftet. Damals handelte es sich um eine Weidealm mit einem Hoch- und einem Niederleger, die lange Zeit im Besitz der Grafschaft Coburg war. Der Name „Gramai“ entstammt dem Rätoromanischen und bedeutet „Geröllfeld“. Diese Sprache ist heute nur noch in Südtirol und der Schweiz vorzufinden.

1960

Vorhang auf für den Gasthof

Um 1960 ging die Gramai Alm in privaten Besitz über. Schon damals galt das Gebiet als eines der schönsten Gamsjagdreviere im Land. Es wurde mit diversen Arbeiten an der Infrastruktur begonnen: So wurden eine Straße und eine Seilbahn zum Gramai Alm Hochleger errichtet. Im Jahre 1970 entstand auf Höhe der Alm ein Wirtshaus für die Besucher, der Alpengasthof Gramai.

1999

Künftig in Familienbesitz

Die Familie Rieser erstand den Alpengasthof Gramai im Jahre 1999. Es war ihnen wichtig, die Unberührtheit dieser besonderen Umgebung mit der Gegenwart in Einklang zu bringen. Das bedeutet, den Gästen einen Rückzugsort zu bieten, an dem einerseits die einzigartige Natur im Mittelpunkt steht, der andererseits aber keinerlei Abstriche im gebotenen Komfort macht. Bis heute ist dieser Denkansatz fest in ihrer Philosophie verankert.

Heute

Vom Gasthof zum Genusshof

In den vergangenen Jahren hat die Familie Rieser aus dem unscheinbaren Wirtshaus wahrlich einen Alpengenusshof geschaffen. Die Gastlokale und Zimmer wurden mit viel Liebe zum Detail umgebaut und eine Wohlfühloase aus Zirbenholz inmitten der Tiroler Berge geschaffen. Der großzügige Almgarten rundet das Genuss-Angebot der Gramai Alm perfekt ab.