Von der Alm zum schönen Hotel Gramai am Achensee

Vom 16. bis ins 20. Jahrhundert: Am Anfang war die Gramai Alm.

 

Ein besonderer Ort mit einer besonderen Geschichte - das ist das Grundstück, auf dem heute der Alpengenusshof Gramai steht.


Der Name „Gramai“ entstammt dem Rätoromanischen, einer Sprache, die heute nur noch in Südtirol und der Schweiz zu finden ist, und bedeutet Geröllfeld. Schon im 16. Jahrhundert wurde die Gramai Alm bewirtschaftet, eine nur in den Sommermonaten betriebene Weidealm mit einem Hoch- und einem Niederleger, die lange Jahre im Besitz der Grafschaft Coburg war.


Erst um 1960 ging die Gramai Alm in privaten Besitz über, und schon damals galt das Gebiet als eines der schönsten Gamsjagdreviere im Land. Mitte der 1960er-Jahre wurde mit Arbeiten an der Infrastruktur begonnen und unter anderem eine Straße und eine Seilbahn zum Gramai Alm Hochleger gebaut. 1970 entstand auf Höhe der Alm für die Besucher ein Gasthaus: der Alpengasthof Gramai.

 

 

 1999-2014: Vom Gasthof zum Genusshof.

1999 erstand die Familie Rieser den Alpengasthof Gramai. Es war und ist ihnen wichtig, die Unberührtheit dieser besonderen Umgebung mit der Zukunft in Einklang zu bringen. Zukunft bedeutet: den Gästen einen Rückzugsort zur Erholung zu bieten, an dem einerseits die wunderschöne Natur im Mittelpunkt steht, der aber andererseits keine Abstriche beim gebotenen Komfort macht.
So wurde der Alpengasthof Gramai in den vergangenen 15 Jahren nach und nach zu einem Alpengenusshof. Die Gastlokale und Zimmer wurden mit viel Liebe zum Detail umgebaut und eine Wohlfühl-Oase aus Zirbenholz inmitten der Tiroler Berge geschaffen. Der Almgarten auf 1.400 m² mit Abenteuerspielplatz, hauseigenem Streichelzoo und Kneippanlage erweitert das Genussangebot in der Gramai.


Alles ist so qualitativ hochwertig wie die hier servierten Spezialitäten und Schmankerln aus der Region des Alpenparks Karwendel. Nur so konnte und wollte Familie Rieser ihren Gästen das bieten, was sie selbst in höchstem Maße vorlebt: Tiroler Herzlichkeit mit einem Blick fürs Besondere.


Die Familie Rieser sagt „Vergelts Gott“ für die schönen 15 Jahre und freut sich auf die gemeinsame Zukunft!

Von der Alm zum Alpengenusshof.

Lesen Sie in unserer Chronik von der bewegten Geschichte der Gramai Alm.

Mehr Informationen
Diese Website benutzt Cookies.
Klicken Sie hier für mehr Informationen.Schließen